• Garagentor

Garagentore

Wir bauen, liefern, montieren, reparieren und warten Garagentore aller Art. Dabei arbeiten wir mit namhaften Herstellern von qualitativ hochwertigen Produkten zusammen, ohne direkt gebunden zu sein. Dies ist Ihr Vorteil, da wir die Stärken der unterschiedlichen Hersteller voll nutzen können. Selbstverständlich übernehmen wir auch die Automatisierung Ihres Tores.

Garagentore werden aus Stahl, Aluminium oder Holz hergestellt; die Oberflächenvielfalt ist riesig. Farblich können praktisch sämtliche RAL-Farben nach Wahl realisiert werden, wobei Trendfarben bzw. Serienfarben oft zum Vorzugspreis gehandelt werden. Es gibt vielfältige Verglasungsvarianten, ansichtsgleiche Haus- und Nebentüren und vieles mehr. Nutzen Sie deshalb das Fachwissen von tip top tor: Wir biete Ihnen eine individuelle Beratung, und mit unserer einschlägigen Marktkenntnis kommen Sie bei der Auswahl schneller zum Ziel.

Garagentore lassen sich aufgrund ihrer Bauart grob wie folgt einteilen:

Schwingtore

Das Schwingtor ist das wohl bekannteste Garagentor überhaupt. Das Torblatt besteht aus einem einzigen Teil, das nach außen auf- und dann unter die Garagendecke schwingt. Die Tore sind kostengünstig, haben aber den Nachteil, daß vor der Garage ein gewisser Raum benötigt wird, damit das Tor aufschwingen kann.

Sektionaltore

Bei diesen Toren ist das eigentliche Tor in Sektionen unterteilt, die -in seitlichen Schienen geführt – zum Öffnen unter die Decke gefahren werden. Das Sektionaltor zeichnet sich durch eine große Typen- und Designvielfalt aus. Die breite Palette von Oberflächen, Farben und Verglasungen lassen viel Spielraum für individuelle Gestaltung, passend zur Architektur des Hauses. Neben verschiedenen Oberflächenstrukturen besteht auch eine Auswahl an unterschiedlichen Toroptiken. Sektionaltore sind zwar manuell zu bedienen, werden aber überwiegend mit automatischem Antrieb geliefert.Zur Energieeinsparung können diese Tore auch in wärmegedämmter Ausführung geliefert werden.

Seiten-Sektionaltore

Diese Tore werden in engem Bogen zur Seitenwand der Garage geführt. Es entsteht weder Raumverlust vor und hinter dem Tor noch in der lichten Durchfahrtshöhe und -breite. Sie brauchen das Tor nur so weit zu öffnen wie gerade nötig. Eine Nebentür wird damit überflüssig. Kugelgelagerte Laufrollen sorgen für ein Höchstmaß an Laufruhe. Seitensektionaltore sind für jede Garage geeignet. Es gibt Segmentbögen, Rundbögen oder konventionelle Rechteckformen.

Deckenlauftore

Das Deckenlauftor zeichnet sich aus durch minimalen Platzbedarf und läuft wie ein Sektionaltor an der Decke entlang. Es läuft extrem leise. Das Deckenlauftor verfügt über einen weltweit einzigartigen Antrieb und sehr schmale Führungsschienen. Das Tor eignet sich deshalb bestens für Garagen mit beengten Platzverhältnissen. Das hochwertige Profil gibt dem Tor eine edle Außenoptik. Die Tore sind komplett in Aluminium erhältlich.

Rolltore

Ist unter der Decke kein Platz bieten sich Rolltore an. Diese haben unter anderem den Vorteil, das bei geöffnetem Tor Durchstiege in der Decke frei bleiben. Der Torpanzer wird über der Toröffnung aufgerollt. Auch diese Tore werden normalerweise direkt automatisiert.

Drehflügeltore

Drehflügeltore sind als Garagentore heute selten geworden. Dennoch werden diese Tore noch immer gefragt – beispielsweise im Rahmen von historischen Sanierungen aufgrund von Auflagen des Denkmalschutzes. Mit der eigenen Metallwerkstatt sind wir in der Lage auch solche Tore entweder zu sanieren, vorbildgetreu nachzubauen oder völlig neu zu konzipieren. Sprechen Sie uns an.

Welche der vorgenannten Torvarianten für Sie am besten geeignet ist, sollten wir in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort klären. Vereinbaren Sie bitte dazu einen Termin.